logo

PPM BERATUNG

Wir garantieren Ihr Private Placement Memorandum deckt den Bedarf Ihrer Kapitalbeschaffung

Wenn Sie Ihr Privatunternehmen potentiellen Investoren anbieten ist ein PPM, welches ein positives Bild Ihres Unternehmens zeichnet und das Wachstumspotential zeigt, essentiell. Ein fachmännisches PPM präsentiert den finanziellen Status des Unternehmens und stellt die relevanten Daten zur Verfügung, die Investoren brauchen könnten, um beurteilen zu können, ob Ihr Unternehmen ein Kandidat für Kapitalverteilung ist.

Obwohl Unternehmen und zukünftige Investoren viel Zeit und Mühen aufbringen müssen, um eine erfolgreiche Privatplatzierung zu beenden, stehen beiden deutliche Zuwächse in aussicht.

ÜBER PRIVATPLAZIERUNGEN

Privatplatzierung die bestimmten Voraussetzungen entsprechen müssen laut den Bestimmungen des Federal Securities Act 1992 und öffentlicher Bekanntgabe nicht registriert werden. Außerdem dürfen via Privatplatzierung verkaufte Sicherheiten nicht mittels Werbung, öffentlichem Angebot oder öffentlicher Ausschreibung angeboten werden. Zusätzlich ist es wichtig, dass Übereinstimmung mit Landes- sowie Wertpapierrecht(Betrugsbekämpfungsmaßnahmen), wenn Sie Privatplatzierungen unternehmen.

Es gibt verschieden Wege, Sicherheiten durch Privatplatzierungen zu veräußern. Jedoch werden sie meist als Eigenkapital oder Schuld verkauft.

Die heutige Wirtschaftslage hilft, die Form, Größe und Funktion verschiedener Formen von Konzernfinanzierung festzustellen. Privatplatzierungen geben Unternehmen Möglichkeiten, Kapital zu beschaffen und ihr Gewerb voranzutreiben, ganz ohne die Mühen des Börsenganges. Für Investoren bieten Privatplatzierungen einen frühen Weg “in” Unternehmen mit massivem Wachstumspotential.

Bei der Ausarbeitung von PPM’s sind geeignete Rechts- und Unternehmensberater notwendig, um das Angebot abzuwickeln, damit die Privatplatzierung allen SEC und Landesgesetze enspricht. Es ist extreme Sorgfalt und eingehendes Verständnis geboten, da alle Haftungen und Gewährleistungen einfluss auf den Erfolg Ihres Angebots haben können.

Die meisten potentiellen Investoren führen eigene, unabhängige Recherche durch, was es schwierig macht, ein Unternehmen bei der Werbung und dem Verkauf von Sicherheit zu misrepräsentieren. Sollte es Gründe geben, die andeuten, dass angebotene Unternehmenssicherheiten nicht mit dem PPM übereinstimmen, können Investoren Ausgleich durch Rechtsmittel suchen.

VORTEILE DER PRIVATPLAZIERUNGEN

Für Unternehmen die Kapital beschaffen wollen, bieten Privatplatzierungen eine einmalige Gelegenheit. Allerdings sind Privatplatzierungen für öffentliche Angebote und Risikokapital ungeeignet. Sie dienen Unternehmen dazu, Kapital schneller und günstiger zu beschaffen, als durch den traditionellen Börsengang. Fakt ist, viel der heutigen Wachstumsunternehmen entscheiden sich für Privatplatzierungsangebote anstatt des öffentlichen Pendants. Zusätzlich müssen Unternehmen keine Offenlegungspflichten auf sich nehmen, die beim Börsengang essentiell sind.

Zwar gibt es ein mindest Ausgabenvolumen soweit öffentliche Angebote betroffen sind, allerdings sind die Transaktionen in beziehung zu Privatplatzierungen generell kleiner als jene beim Börsengang(IPO). Ein Unternehmen, dass eine Erfolgsbilanz aufweist und den Willen zeigt, zum nächsten Wachstumslevel zu steigen ist typischerweise ein potentieller Kandidat für Privatplatzierungen. Dies setzt vorraus, das Unternehmen wird als überzeugende Investment Möglichkeit angesehen.

Daher ist es wichtig festzustellen, ob Privatunternehmen, die Privatplatzierungen vornehmen wollen, bestimmte entscheidende Element aufweisen. Die Schlüsselpositionen des Unternehmens sollten mit hochkarätigen Managern besetzt sein und es sollte starker Wachstum mit einer klaren Exit-Strategie absehbar sein.

DIE INVESTOREN

Privatplatzierungen tragen ein hohens Risiko. Sicherheiten die via Privatplatzierungen veräußert werden sind nicht gehandelt und weniger liquid. Darüber hinaus stehen Investoren nur eine begrenzte Anzahl an Aktien zur verfügung und sie diese für eine gewisse Zeit behalten. Grundsätzlich suchen Unternehmen in der Entwicklungsphase nach Investments durch PP und nicht bereits auf dem Markt getestete.

Anleger die sich für PP entscheiden müssen ein hohes Maß an Risikotoleranz und niedrige Liquiditätssorgen aufweisen, sowie auf langzeit Verpflichtungen vorbereitet sein. Sie sollten auch imstande sein, sich den Verlust des gesamten Investments leisten zu können. Daher sind die meisten Privalanleger entweder institutionalisiert oder Individuen mit hohen Eigenkapital. Wie bei jedem Investment, wird von den Anlegern die Erfüllung bestimmter Eignungskriterien gefordert. Geltende Bestimmungen besagen, dass juristische Personen mindestens $5 Millionen an Vermögenswerten besitzen müssen, oder dass alle individuellen Eigentümer den Anforderungen eines zugelassenen Anlegers ensprechen. Privatpersonen mit einem Eigenkapital von $1 Millionen oder einem Bruttoeinkommen von $200,000 ($300,000 inkl. Ehegatten) in jedem der vergangen zwei Jahre und Aussichten auf Verdienst des selben Betrages im derzeitigen Jahr, sind ebenso zum Investment durch PP zugelassen.

Investoren sollte außerdem bewusst sein, dass, um den Wachstum des Unternehmens aufrecht zu erhalten, mehr Kapital notwendig sein kann und zwar ohne Garantie auf Erfolg. Andererseits können Investoren auch für ihre Risikobereitschaft großzügig belohnt werden, sollten hohe Ertäge anfallen.

WIR BIETEN LÖSUNGEN QUER DURCH DIE BANK, VON START-UP BIS ZU STRATEGISCHEN M&A