logo

Der Börsengang

Wir helfen Privaten Unternehmen beim Handel und der Navigation an öffentlichen Märkten

Wir sind eine Ivestmentbank, die Privatunternehmen hilft, an der Börse zu handeln(z.B. NYSE, NASDAQ & OTC). Wir sind führend in erst-, direkt-, und Alternativbörsengang.

Wir bieten Börsenerfahrung und einzigartige Ergebnisse für unsere Klienten in Nord Amerika, Europa und Asien. Wir widmen uns den Erfordernissen bezüglich des öffentlichen Marktes, und der Erreichung der Ziele unseres KLienten. Wir verfügen über die Erfahrung, das Wissen, das Personal und die Resourcen um erfolgreichen, praktischen, und kosteneffizienten Börsengang zu gewährleisten.

Erfolgreiche Transaktionen von Unternehmen Sicherheiten und Angeboten bedarf ein Team von Fachkräften, mit der richtigen Kombination aus Rechtskenntniss, Scharfsinn bei Sicherheiten und Kreativität in Kapitalbeschaffung. Unser Fokus und Team-orientierte Herangehensweise garantieren, das wir für unseren Klienten jedes Mal erfüllen.

Es gibt viele wege, mit einem Unternehmen an die Börse zu gehen. Die meisten sind Teuer und/oder Zeitaufwändig. Die drei gängigsten Methoden sind IPO, APO und DPO.

Der Börsengang: Schritt für Schritt

  • Planung- Entwicklung einzigartiger Geschäftskonzepte. Abfassen einer Kurzfassung (Executive summary)
  • Gründung- Vorgründungsvereinbarung um Gründer festzulegen. Gründung des Unternehmens.
  • Dokumentieren- Verfassen der Angebotsunterlagen, des FORM D(s), Staatsdokumente und anderer Unternehmensaufzeichnunge.
  • Kapitalisieren- Benutzung des Angebots, um Kapital zu erhöhen.
  • Registrierung- Schreiben und Einreichen des FORM 10, S-1, oder anderen Registrierungsdokumenten um die Aktien und der öffentlichen Wirtschaftszweige zu registrieren.
  • Einreichung- Schreiben von 15c211 und Sorgfaltspflichts-Materialien. Sicherung einer Filing-Broker oder Market Maker NASD Vorlagen.
  • Promotion- verkündend des öffentlichen Status. Entwicklung von Programmen für Investoren und öffentliche Beziehungen.

Unten stellen wir einige Details zu den Prozessen und Gründen dar, um ein Privatunternehmen an die Börse zu bringen .

Für mehr Information, kontaktieren Sie bitte einen unserer Banker.

DER BÖRSENGANG

Um Ihr Unternehmen mittels IPO an die Börse zu bringen bedarf Ihr Angebot der Unterschrift einer großen Investmentbank. Dies Bank kauft dabei Ihre Aktien und verkauft sie später mit Profit weiter an die Öffentlichkeit. Obwohl Sie früher oder später Förderungen erhalten werden, ist der Prozess teuer und nur wenige Unternehmen ensprechen den strikten Kriterien.

DER DIREKTE Börsengang

Der DPO, oder eingetragene Börsengang erlaubt es Unternehmen seine Anteile direkt an die Öffentlichkeit zu verkaufen. Obwohl weit billiger als der IPO, erhält das UNternehmen keine Förderung und die Öffentlichkeit kauft die Aktien.

DER ALTERNATIVE BÖRSENGANG

Diese Methode des Börsenganges bietet sofortige Förderungen, da sie für INvestoren die Anteile in PPM kaufen, welche später regestriert und mit Profit an die Öffentlichkeit verkauft werden, sehr attraktiv ist.

WARUM AN DIE BÖRSE GEHEN?

Zugang zum Kapital

Ein Börsenunternehmen hat mehr Finanzierungsalternativen als ein Privatunternehmen. Ein öffentliches Börsenunternehmen kann im öffentlich Markt zurückkommen, um Kapital durch Bonds oder Wandelanleihe zu erlangen. Ein öffentlicher Status kann viele günstige Bedingungen für alternative, öffentliche oder private Förderungen bieten. Zusätzlich, können die Kreditgeber und die Anbieter, die Unternehmen als ein sicheres Kreditrisiko erkennen,und dadurch die Möglichkeit für günstige Finanzierungskonditionen erhöhen. Ebenfalls kann ein Börsenunternehmen als Sicherung für ein Darlehen dienen.

Die Bewertung

Normalerweise haben öffentliche Unternehmen eine höhere Bewertung als private Unternehmen. Viele Analysen haben belegt, dass diese ein Fünfaches höher sein kann. In dem Beitrag eines Entrepreneur Magazines wurde eine Studie zitiert, die einige Gründe für höhere Unternehmensbewertungen von öffentlichen Unternehmen zeigt. Zu diesen Gründen zählen: die Märkt Liquidität, Unternehmen Bewertung, Kapitalisierung & Kapitalstruktur, Risikoprofil und Transaktionen Unterschieden. Dass ist sehr wichtig, in einem Marktaustrittszenario, wobei Ihr Unternehmen durch ein anderes Aufgekauft wird.

Die Liquidität

Ein öffentlich wirtschaftendes Unternehmen schafft einen Markt für seine Aktien, in welchem Käufer wie Verkäufer agieren. Daher sind Aktien eines öffentlichen UNternehmens wertvoller als die eines Privaten. Die öffentliche Vermarktung kann Gelegenheiten für Investoren, Gründer, Besitzer und Risikokapitalfonds bieten.

Die Entschädigung

Es wird immer üblicher, Leiter und Angestellte mittels einer Kombination aus Anteilen und Gehalt zu rekrutieren und kompensieren. Anteilsmäßige kompensation kann ein wichtiges Instrument dabei sein, wichtiges Personal zu finden und zu halten. Daraus folgt erhöhte Produktivität, Moral, und Loyalität. Diese art der Entlohnung bindet den finanziellen Erfolg der Angestellten an den Erfolg des Unternehmens.

Anteilsmäßige Entlohnung ist günstiger, wenn die Anteile am öffentlichen Mart sind. Außerdem sind Steuervergünstigungen zu berücksichtigen. Grundsätzlich ist die Kapitalertragssteuer niedriger als die Einkommenssteuer.

Anteile können als Anreiz oder Belohnung ausgereicht werden. Dadurch können öffentliche Unternehmen ihre Betriebskosten senken.

Das Prestige

Der Börsengang kann Prestig verschaffent, da er den Eindruck von Stabilität vermittelt. Die Gründer und Manager eines UNternehmens erhalten hohes persönliches Ansehen durch die verbindung zu KLienten, die an die Börse gehen.
Dieses Ansehen hilft auch bei der suche nach Schlüsselpersonal und bei der Vermarktung der Produkte. Außerdem verschafft es häufig neue Business Operationen. Häufig werden Lieferanten und Verbraucher selbst zu Aktionären, was die Fortsetzung und Erweiterung der Geschäfte schmackhaft macht. In den angeführten beispielen hat ein öffentliches Unternehemen erhebliche Vorteile gegenüber einem Privaten.

Publicity

Ein öffentliches Börsenunternehmen kann Prestige, Publizität und Sichtbarkeit verschaffen, was zur vermarktung des Unternehmens und seiner Produkte hilft. Börseunternehmen erhalten mehr Aufmerksamkeit von Zeitungen und Magazinen als Privatunternehmen. Erfolgreicher Börsegang kann die Unternehmensgeschichte in die Welt hinaus tragen, was Möglichkeiten für Investoren schaffen kann. Zusätzlich verschafft die Öffentlichkeit anderen Unternehmen eine Möglichkeit einen möglichen kauf zu evaluieren.

Das Image

Ein Börseunternhmen hat tendentiell ein höheres Profil als Private. Dies ist vor allem in Branchen relevant, in denen Erfolg langfristiges Engagement braucht. Tatsächlich ist die Wahrnehmung der Erfolgsbedingungen der Kunden und Lieferanten eine selbsterfüllende Prophezeiung.

Die Fusionen und Akquisitionen

Sobald das Unternehmen an der Börse ist und der Aktienmarkt eingerichtet wurde können die Anteile als Währung betrachtet werden. Häufig wird dies als günstiger als Geld angesehen, aufgrund von langfristigen Steuer Auswirkungen beim Kauf eines Betriebes. Dies zusammen mit der höheren Bewertung von Börseunternehmen kann den Erwerb günstiger gestalten als er für Private wäre.

Die Ausstiegsstrategie

Einer der größten Vorzüge des Börsenganges ist, sollten die Aktien liquid werden, kann dies als effektive Exitstrategie dienen und dem Gründer und den Angestellten zur finaziellen Freiheit verhelfen. Das selbe kann auch auf Investoren zutreffen. Inhabe eines Börsenunternehmens kann auch den persönlichen “networth” der Anteilhaber erhöhen.